In der folgenden Aufstellung sind alle aktuellen und früheren Forschungsprojekte beschrieben.
Für einen thematisch gegliederten Zugang greifen Sie bitte über die Forschungsbereiche auf die Projekte zu.

Seite 22 von 22 (217 Datensätze gefunden) | << | < | ... | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 |

Datensätze pro Seite : 5 | 10 | 20 | 50 |

Sortierung 

Neue rechtliche Grundlagen der Sicherheit und des Gesundheitsschutzes bei der Arbeit an Bildschirmgeräten
Beschreibung 1990 hat der Rat der Europäischen Gemeinschaft die "Richtlinie über die Mindestvorschriften bezüglich der Sicherheit und des Gesundheitsschutzes bei der Arbeit an Bildschirmgeräten" mit der Zielsetzung erlassen, den Arbeits- und Gesundheitsschutz in den Mitgliedsstaaten auf hohem Niveau zu vereinheitlichen. Dieser Bericht gibt einen Überblick der gesetzlichen Umsetzung der Bildschirmrichtlinie in Österreich. Er ist einer der Weiterbildungsmodule des Projekts "ERGO-SCREEN - Ergonomie als integraler Bestandteil beruflicher Bildung - am Beispiel von Euromodulen für Bildschirmarbeit".
Durchführung Thomas Riesenecker-Caba, Gerlinde Hammer (Universität Bremen)
Stand abgeschlossen Laufzeit 1/1997 - 1/1998
--> mehr Informationen
 
Leitfaden zur Software-ergonomischen Bewertung von Bildschirmarbeit - das Verfahren EU-CON
Beschreibung In diesem Projekt wurden Entscheidungsgrundlagen und methodische Hilfestellungen zur Umsetzung der Anforderungen aus der EG-Bildschirmrichtlinie bzw. dem ArbeitnehmerInnenschutzgesetz (ASchG) erarbeitet. Inhaltlichen Schwerpunkt des Projekts bildete die Ausarbeitung eines Leitfadens zur Software-ergonomischen Bewertung von Bildschirmarbeitsplätzen. Der Leitfaden wurde in mehreren Betrieben an verschiedenen Arbeitsplätzen praktisch getestet und durch ein Handbuch für Evaluateure ergänzt.
Durchführung Christian Stary, Thomas Riesenecker-Caba, Michael Kalkhofer, Jörg Flecker
Stand abgeschlossen Laufzeit 1/1996 - 9/1996
--> mehr Informationen
 
Ergonomie als integraler Bestandteil beruflicher Bildung - am Beispiel von Euromodulen für Bildschirmarbeit. Basiswissen Software-Ergonomie
Beschreibung Dieses Projekt hatte zum Ziel, am Beispiel der EU-Bildschirmrichtlinie Aspekte des Arbeits- und Gesundheitsschutzes in die berufliche Bildung zu integrieren. Dabei wurden für den Bereich Software-Ergonomie Bildungsmodule einerseits für betriebliche Verantwortliche (Evaluateure, Moderatoren), andererseits für Beschäftigte erstellt.
Durchführung Christian Stary, Thomas Riesenecker-Caba
Stand abgeschlossen Laufzeit 1/1996 - 5/1997
--> mehr Informationen
 
Arbeitsbedingungen im Gütertransportwesen. Ist-Analyse der Logistik- Arbeitsplätze als Grundlage zur Gestaltung von Logistik-Leitsystemen
Beschreibung Das Ziel dieser Studie war die Erstellung eines Überblicks über die Arbeitsbedingungen im Gütertransportwesen als Hintergrundinformation für die Entwicklung und Implementierung von Informations- und Kommunikationstechnologien. Die Notwendigkeit dafür ergibt sich aus der Bedeutung personalwirtschaftlicher und qualifikationsbezogener Faktoren beim Technikeinsatz.
Durchführung Thomas Riesenecker-Caba, Christian Stary, Ulrike Papouschek, Manfred Krenn, Jörg Flecker
Stand abgeschlossen Laufzeit 8/1995 - 11/1995
--> mehr Informationen
 
Wissenschaftliche Grundlagen und Vorarbeiten zur Entwicklung eines EU-richtliniengetreuen Bewertungsinstruments für Bildschirmarbeit
Beschreibung Mit dem Ziel der Vermeidung psychischer Belastungen wurde eine Überprüfung von Bildschirmarbeitsplätzen u.a. im Hinblick auf die verwendete Software und die Gestaltung von Tätigkeiten vorgeschrieben. Im Projekt wurden die bisher verfügbaren Verfahren für eine solche Überprüfung auf ihre Eignung zur Erfüllung der rechtlichen Anforderungen analysiert und Grundlagen für die Weiterentwicklung der Verfahren erarbeitet. Die Projektergebnisse sind im vdf Hochschulverlag AG an der ETH Zürich veröffentlicht worden und stehen über unsere Webseite zum Download zur Verfügung
Durchführung Christian Stary, Thomas Riesenecker-Caba, Jörg Flecker
Stand abgeschlossen Laufzeit 5/1994 - 10/1994
--> mehr Informationen
 
Kooperationsnetz prospektive Arbeitsforschung (KoprA) - Plattform Verteilte Arbeit
Beschreibung Im Themenfeld der Verteilten Arbeit werden Aspekte von Arbeit analysiert, die unter den Bedingungen unternehmensübergreifender Vernetzung und zunehmend virtueller Aufgabenbezüge wichtig werden. Solche für dynamische Veränderungen offenen Arbeitsprozesse sind mit erheblichen Konsequenzen für die Arbeitsorganisation sowie den Arbeitseinsatz der Beschäftigten verbunden. Jörg Flecker ist Partner im Projekt des ISF München.
Durchführung Jörg Flecker
Stand abgeschlossen Laufzeit
--> mehr Informationen
 
SOQUA Plus – Aufbauseminare zu Methoden und Praxis in den Sozialwissenschaften (SOQUA Plus)
Beschreibung SOQUA Plus ist eine Seminarreihe von SORA, ZSI und FORBA zur Qualifizierung in praxisrelevanten sozialwissenschaftlichen Methoden und Vorgehensweisen. SOQUA Plus richtet sich dabei nicht nur an ForscherInnen, sondern auch an andere Personen, die in ihrer beruflichen Tätigkeit mit Methoden und Praktiken sozialwissenschaftlicher Forschung befasst sind - als AuftraggeberInnen, AnwenderInnen, ProjektmanagerInnen, BeraterInnen, PraktikerInnen aus Personal-, Organisations- und Strategieentwicklung oder PR, AkteurInnen aus Politik, NGO’s und öffentlicher Verwaltung. Von FORBA wird in der Reihe folgendes Seminar angeboten: "Welche Methode für welche Fragestellung? Sozialwissenschaftliche Untersuchungen konzipieren und beauftragen. Die Aufbauseminare sind unter Anmeldung einzeln buchbar unter http://www.soqua.net/start.asp?b=189. Ab drei Seminaren pro Person bzw. ab drei Personen eines Unternehmens pro Seminar können wir Ihnen 10% Rabatt gutschreiben.
Durchführung Ursula Holtgrewe, Jörg Flecker
Stand abgeschlossen Laufzeit
--> mehr Informationen
 

Seite 22 von 22 (217 Datensätze gefunden) | << | < | ... | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 |

Datensätze pro Seite : 5 | 10 | 20 | 50 |

Sortierung