Comprehensive Overview on Traineeship Arrangements in Member States

Beschreibung Ziel dieser EU-weiten, vom britischen Institute for Employment Studies koordinierten Studie ist es, einen umfassenden Überblick über Häufigkeiten und Bedingungen von Praktika in allen 27 Mitgliedsstaaten zu bieten. Wichtige Aspekte bilden dabei die rechtlichen Rahmenbedingungen, die Verfügbarkeit, die Inhalte, die Qualität und Effektivität von Praktika, sowie der Zugang zu diesen. Obwohl Praktika allgemein als sinnvolle Möglichkeit erachtet werden, den Arbeitsmarkteinstieg junger Menschen zu erleichtern, sind Qualität, Lerneffekt, vertragliche Bedingungen u. dergl. auch zunehmend Gegenstand kritischer Betrachtung. Innerhalb der EU sind außerdem markante Unterschiede in der Verfügbarkeit und Qualität von Praktika zu beobachten. Dies erfordert die Erstellung einer robusten, umfassenden und EU-weiten Wissensbasis, die die Unterschiedlichkeit von Praktikumsarrangements adäquat abbildet. Zu diesem Zweck werden in der Studie aktuelle Daten und Informationen zu unterschiedlichen Praktikumsformen auf EU-Ebene, nationaler und lokaler, d.h. Firmenebene, gesammelt. Zum Einsatz kommt dabei eine Kombination aus Dokumenten- und Politikanalyse, Stakeholderinterviews und, wo dies sinnvoll erscheint, Fallstudien. Für jedes Mitgliedsland wird ein nationaler Report zu Praktika erstellt. FORBA ist für den österreichischen Bericht verantwortlich.
Durchführung Bernhard Saupe, Hubert Eichmann
Auftraggeber Institute for Employment Studies (IES)
Stand abgeschlossen
Laufzeit 8/2011 - 11/2011