Call for Presentations für die SOZNET-AK* Veranstaltung

Quo Vadis Partizipation und Solidarität?

Montag 7. Oktober 2019, 10:00 – 17:00
TGA, Hörsaal 4. Stock, Plößlgasse 13, 1040 Wien

Ziel dieser Veranstaltung ist der Austausch zwischen Forschung und Praxis zum breiten Themenfeld Partizipation und Solidarität. Hiermit laden wir Sie zur Einreichung eines Abstracts für ein Kurzreferat ein. Geplant sind ca. 15 Kurzpräsentationen im Ausmaß von jeweils 10 Minuten mit anschließender Diskussion. Die Basis dafür können laufende oder abgeschlossene Forschungsprojekte, Dissertationen, Masterarbeiten u.a.m. sein. Wir wenden uns mit dieser Veranstaltung gezielt auch an NachwuchswissenschafterInnen sowie an Personen aus verschiedenen wissenschaftlichen Disziplinen, d.h. neben Sozial- und Wirtschaftswissenschaften auch aus Geistes-, Rechts- oder Technikwissenschaften bzw. aus Fächern wie Raumplanung u.a.m.

Weit gefasst verweist Partizipation auf die Einbeziehung von Individuen und Kollektiven in Entscheidungs- und Willensbildungsprozesse. Welche Solidaritäten daraus entstehen, oder welche Solidaritäten zu Partizipation beitragen, sind hochaktuelle Themen. Die Vorträge werden ein breites Spektrum abdecken, von Mitbestimmung in der Erwerbsarbeit bis zur Bürgerbeteiligung, von der Makroebene der Gesellschaft bzw. Volkswirtschaft bis zum Arbeitsplatz oder privaten Initiativen (Baugruppen, Gemeinschaftsgärten, digital commons u.a.m.): Wie wird Partizipation jeweils verstanden und gelebt? Wie ist es um Mitbestimmung auf individueller, betrieblicher, sektoraler, regionaler, nationaler, internationaler Ebene usw. bestellt? Entlang welcher Themen und auf welchen Ebenen kommt es zu Solidarisierung? Welche Strategien der Mobilisierung nutzen welche AkteurInnen, Organisationen, soziale Bewegungen, Parteien?

Aufgrund des (bewusst) kurzen Zeitrahmens der Präsentationen sollten Fragestellungen und Ergebnisse bzw. Befunde im Zentrum stehen. Demgegenüber bitten wir, die in wissenschaftlichen Präsentationen üblichen ausführlichen Hinweise auf methodische Zugänge kurz zu halten.
Für die Bewerbung schicken Sie bitte bis 16. Juli 2019 ein Abstract im Umfang von ca. 400 Worten an Annika Schönauer: schoenauer@forba.at. Wir freuen uns auf Ihre Beiträge!

Zeitplan
Einreichung Abstracts bis spätestens 16. Juli 2019
Information über Annahme der Beiträge bis spätestens 12. August 2019

Call for Presentations SOZNET AK Partizipation

* Das Forschungsnetzwerk universitäre und außeruniversitäre Sozialforschung (SOZNET) ist darauf ausgerich-tet, die österreichische Arbeitsforschung durch eine verstärkte Zusammenarbeit und Vernetzung zu stärken. SOZNET-AK ist eine darauf aufbauende Kooperation mit der Arbeiterkammer Wien, die den Wissens- und Erfahrungsaustausch von sozialwissenschaftlicher Forschung und der Arbeiterkammer Wien fördert. FORBA hat in dieser Kooperation die Koordinationsrolle inne.