Arbeiten in Grenzregionen – Fachkräfte in den Grenzregionen Ostösterreichs mit der Slowakei

Duration: 01/2014 - 06/2014
Status: completed
Research area: Arbeitsmarkt, Arbeitszeit und Qualifikation, Arbeit, Gender und soziale Sicherungssysteme
Key project staff: Karin Sardadvar (FORBA), Agnes Kügler (WU Wien), Katharina Miko (WU Wien) sowie die Studierenden des interdisziplinären Forschungspraktikums an der WU Wien im Studienjahr 2013/14
Funded by: AK Wien, Abteilung Arbeitsmarkt und Integration
Projektsprache: Englisch

Das interdisziplinäre Forschungspraktikum im Masterstudium Sozioökonomie an der Wirtschaftsuniversität Wien fand 2013/14 in Kooperation mit der Forschungs- und Beratungsstelle Arbeitswelt (FORBA) und der AK Wien, Abteilung Arbeitsmarkt und Integration, statt. In quantitativen und qualitativen Projekten bearbeiteten die Studierenden des Forschungspraktikums Aspekte des Rahmenthemas „Arbeiten in Grenzregionen – Fachkräfte in den Grenzregionen Ostösterreichs mit der Slowakei“. Entstanden sind Forschungsprojekte zu den erwartete Auswirkungen der Wirtschaftskrise, den Erfahrungen von 24-Stunden-Pflegerinnen, dem Einfluss sozialer Netzwerke auf die Mobilitätsbereitschaft, den Zusammenhängen zwischen Mobilität und Lebenszufriedenheit, den Mobilitätstypen in der Centrope-Region, den Wahrnehmungen von Grenzen sowie dem Familienleben bei transnationaler Mobilität. Im Zuge des Kooperationsprojektes wurden die Studierendenprojekte fachlich begleitet und betreut sowie in einer Abschlusstagung präsentiert. Die Ergebnisse wurden in einem Sammelband mit Beiträgen der Studierendengruppen und der Herausgeberinnen veröffentlicht.

Assozierte Links: