Prototyp einer „Wanderkarte“ für gesunde Berufswege. Materialien zur Unterstützung von Berufswechseln aus Berufen mit begrenzter Tätigkeitsdauer

Zeitraum: 08/2011 - 11/2012
Status: abgeschlossen
ProjektmitarbeiterInnen: Flecker, Jörg, Schönauer, Annika, Kasper, Ruth, Vogt, Marion
AuftraggeberIn: Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz (BMASK), Arbeitsmarktservice Österreich (AMS)

Die in einer früheren FORBA-Studie vorgeschlagene „Berufswanderkarte“ zeigt jenen Personen berufliche Alternativen auf, die ihren Beruf möglicherweise nicht bis zum Pensionsalter werden ausüben können. Sie wird also Berufswechsel unterstützen, und das wiederum soll Betroffene anregen, sich überhaupt frühzeitig Gedanken über eine etwaige Gesundheitsgefährdung im Beruf zu machen. Dieses Projekt hat nun zum Ziel, für ausgewählte Berufe mit begrenzter Tätigkeitsdauer den Prototyp einer „Berufswanderkarte“ zu entwickeln. Damit werden Arbeitskräfte auf mögliche Berufswege aufmerksam gemacht, und Beratungseinrichtungen bekommen Grundlagen und Hilfsmittel für die Beratung an die Hand.

Assozierte Dokumente: