Arbeitsrechtsberatung und Rechtsvertretung für Beschäftigte in der Reinigung

Zeitraum: 05/2020 - 10/2020
Status: fortlaufend
Forschungsbereich: Arbeitsbeziehungen und Mitbestimmung, Arbeit und Organisation
ProjektmitarbeiterInnen: Bettina Stadler
AuftraggeberIn: Arbeiterkammer Wien (AK Wien)

Die Arbeitsbedingungen im Reinigungsgewerbe sind in vielerlei Hinsicht als besonders schwierig zu betrachten. So erfolgt die Arbeit häufig zu Tagesrandzeiten, ein besonders hoher Anteil der Beschäftigten arbeitet in Teilzeit, neben großen Anbietern konkurrieren zahlreiche kleine Anbieter um die fast ausschließlich nach Preis vergebenen Aufträge. Dieser Preisdruck wird anschließend an die Beschäftigten weitergegeben. Mit diesem Projekt werden das quantitative Ausmaß und die Themen der Arbeitsrechtsberatung für Arbeitnehmer’*innen sowie der Verlauf von Rechtschutzverfahren im Bereich Reinigung näher untersucht.