Consultation with regard to provision of cross-sectoral representativeness study

Zeitraum: 11/2020 - 12/2021
Status: fortlaufend
Forschungsbereich: Arbeitsbeziehungen und Mitbestimmung
ProjektmitarbeiterInnen: Georg Adam
AuftraggeberIn: Europäische Stiftung zur Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen (Eurofound)

Eurofound führt im Rahmen der seit Jahren betriebenen sogenannten „Repräsentativitätsstudien“ ein weiteres Projekt durch – diesmal mit dem Ziel, notwendige Informationen zur Unterstützung des branchenübergreifenden europäischen Sozialdialogs bereitzustellen. Dafür müssen die relevanten nationalen und europäischen Sozialpartner identifiziert und analysiert werden. Initiiert wurde dieses Projekt von der Europäischen Kommission, ihrem Wunsch entsprechend, jene europäischen Sozialpartnerverbände zu identifizieren, die im Konsultationsverfahren gemäß dem Vertrag über die Arbeitsweise der Europäischen Union (AEUV) berücksichtigt werden müssen. FORBA ist diesem Projekt durch einen Konsultationsvertrag angeschlossen, um methodische und inhaltliche Qualitätssicherung zu gewährleisten.