Erhöhung des Frauenanteils in wirtschaftlichen Führungs- und Managementpositionen

Zeitraum: 09/2013 - 03/2015
Status: abgeschlossen
Forschungsbereich: Arbeit, Gender und soziale Sicherungssysteme, Arbeit und Organisation
ProjektmitarbeiterInnen: Ingrid Mairhuber, Karin Sardadvar, Ulrike Papouschek
AuftraggeberIn: Europäische Kommission, GD Justiz, Ministerium für Frauen Gesundheit;Koordination: Bundesministerium für Frauen und Gesundheit
Kooperation: Wirtschaftsuniversität Wien (WU), Abteilung Gender und Diversitätsmanagement

Hauptziel dieses Teilprojektes im Projekt „Women are top! To the top by innovative corporate cultures“ ist es, einen Beitrag zur Erhöhung des Frauenanteils in wirtschaftlichen Führungs- und Managementpositionen zu leisten. Dazu wird ein Dialog mit Unternehmen, Sozialpartnern und relevanten gleichstellungspolitischen EntscheidungsträgerInnen in Gang gesetzt, der einen praxisorientierten Austausch von Beispielen guter Praxis sowie Erfahrungen und Problemen mit Gleichstellungsmaßnahmen ermöglicht.
Die Ergebnisse und Berichte sind auf folgender Website abrufbar:
https://www.bmbf.gv.at/frauen/ewam/frauen_spitzenpositionen/top.html